Weizenprojekte von Schule und Bauernhof

Themen eines Projektes: Bonitur von unerwünschten Wildkräutern, Nitrat-Schnelltest, Bonitur von Krankheiten, Ertragsabschätzung, Ernte, Verarbeitung



Zur Bonitur von unerwünschten Beikräutern im Weizenfeld hat die Klasse 7f der Integrierten Gesamtschule Mainz-Bretzenheim die quadratischen Zählrahmen ausgeworfen. Hubert Stenner, Landwirt aus Maiz-Hechtsheim, erklärt hier woher der Name des hartneckigen Klettenlabkrautes kommt: Die Blätter sind klebrig und die kleinen Früchte hängen sich wie Kletten an die Kleidung.





Mit dem Nitrat-Schnelltest stellen Landwirt und Jugendliche fest, ob die Stickstoff-Versorgung des Weizens ausreichend hoch ist.


Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a der IGS Mainz- Bretzenheim zählen Halme und Körner pro Ähre. Daraus berechnen sie, welche Erntemenge zu erwarten ist. Bei der Ernte wiegen sie, wie viel der Parzellen- Mähdrescher tatsächlich drischt.


 






Projekte von
Schule und Bauernhof

Bisher haben wir Projekte zu folgenden Kulturen durchgeführt:

KARTOFFEL
ZUCKERRÜBEN
SONNENBLUMEN
WEIZEN
FUTTERERBSEN